So Gesehen - Talk am Sonntag

Hanna Jacobs, Pfarrerin "raumschiff.ruhr"

So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 20 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2019
  • Produzent: Anna Reinecke

Kontakt

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Weihnachten ist gerade vorbei, die Zeit, in der die Kirchen voll sind und auch die Gemeindemitglieder in den Gottesdienst gehen, die in der restlichen Zeit des Jahres nicht in die Kirche kommen. Warum ist das so? Pfarrerin Hanna Jacobs sieht das Problem zuallererst auch bei sich selbst: „Ich lege da mehr Arbeit rein das vorzubereiten. Ich würde sagen, das ist schon mal was, was man merkt. Das kann man natürlich nicht an 52 Sonntagen im Jahr machen, aber ich orientiere mich sehr stark daran, was die Leute suchen und was denen gefällt, wenn die an Weihnachten in die Kirche kommen.“

Die Pfarrerin arbeitet für das Gemeindepionierprojekt „raumschiff.ruhr“, das sich besonders an junge Erwachsene zwischen Schulabschluss und Familiengründung wendet, „die ziehen oft um, die haben einen neuen Job, einen neuen Freund, neue Wohnung und das Leben ist einfach sehr flexibel und suchen aber trotzdem was, wo sie sich zugehörig fühlen.“ Für diese Altersgruppe wird im raumschiff.ruhr mit neuen Formaten experimentiert. Hanna Jacobs ist überzeugt: „Wir brauchen Kirche nicht mehr so als Jemanden, der Informationen vermittelt, sondern der einen Raum für Spiritualität eröffnet und zeigt, ganz praktisch: So kannst du beten. So kannst du still sein, so kannst du irgendwie, ja, dich öffnen für Gott. Wo lernt man das heute noch, also wenn nicht in der Kirche?“

Um Kirche macht sich Hanna Jacobs keine Sorgen: „Ich glaube, dass es irgendeine Form von Kirche, also von Menschen, die sich versammeln die glauben, immer geben wird.“

Warum die Pfarrerin die sozialen Medien einen wichtigen Ort gerade auch für Kirche findet und warum sie es ok findet, wenn jemand sagt, er geht seit Jahrzehnten nicht mehr in die Kirche, sondern nutzt stattdessen lieber spirituelle Onlineformate, darüber spricht sie bei „So gesehen - Talk am Sonntag“ mit Moderator Julian Sengelmann.

  • ModerationJulian Sengelmann
  • KameraAndré Dekker
  • KameraRobert Engelke
  • SchnittDaniel Probst
  • TonAndreas Bäurle
  • MaskenbildFenja Kothé
  • AufnahmeleitungSusanne Gerriets
  • ProducerCaroline Schmidt
  • ProducerSarah Bekele
  • ProduzentAnna Reinecke
  • RedaktionChristian Engels, EKD
  • RedaktionMichael Marx, Sat.1

Was uns antreibt

“In meinen Gesprächen komme ich mit spannenden Menschen ausführlich ins Gespräch und höre ihre besonderen Geschichten über das Leben.“

Julian Sengelmann