So Gesehen - Talk am Sonntag

Bischöfin Kirsten Fehrs

So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
So Gesehen - Talk am Sonntag
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 20 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2020
  • Produzent: Anna Reinecke

Kontakt

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Ich glaube, dass wir als Kirche komplett neu gefragt sind

Die Corona-Krise trifft auch die Kirchen: Gottesdienste finden nicht statt, Konfirmationen und Hochzeiten müssen verschoben werden und Beerdigungen können nur noch im engsten Kreis der Familie am Grab abgehalten werden. Kirsten Fehrs ist Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck und beschreibt die momentane Lage: „Wir setzen eine klare Linie und eine Regel. Aber es fühlt sich schmerzhaft an, gerade das nicht anzubieten, was wir als Kirchen normalerweise anbieten, nämlich Gemeinschaft, gegenseitige Nähe, Trost also alles das, was das Coronavirus uns adhoc unterbricht.“ Und gleichzeitig sieht Bischöfin Kirsten Fehrs gerade jetzt die Notwendigkeit der Kirche. „Die Menschen brauchen Zuversicht, sie brauchen Trostworte. Und sie brauchen eine Form von Zuneigung, die sagt: Wir haben verstanden. Es ist eine absolute Ausnahmesituation. Wir sind in einer Auszeit, die die Menschen wirklich beängstigt und in Sorge bringt, die so existenziell ist und wo die Leute spüren, es ist buchstäblich hautnah gerückt, wie wenig wir unser Leben selber in der Hand haben und wie sehr es jemanden braucht, der diesen Sorgen auch Raum gibt und zuhört.“

Deshalb orientiert Kirche sich nun auch im digitalen Raum neu. „Per Live-Stream per YouTube mit allen Formen von digitaler Vermittlung, Fernseh-Gottesdiensten, Radio-Gottesdiensten. Und das ist eine echte Herausforderung, weil auf einmal nicht ein großer Chor singt, sondern weil es darauf ankommt, das Feine, also die Tiefe dieses Geschehens auch in eine Sprache zu bringen, die die Leute nicht abschalten lässt, sondern wo sie merken, das trifft jetzt meine existenzielle Situation. Und welche bessere Botschaft können wir sagen, als dass Hoffnung sich nicht kleinkriegen lässt in so einer Zeit wie Coronavirus?“

  • ModerationJulian Sengelmann
  • KameraAndré Dekker
  • KameraJulian Ringer
  • SchnittDaniel Probst
  • TonMax Kielhauser
  • MaskenbildFenja Kothé
  • AufnahmeleitungSusanne Gerriets
  • ProducerCaroline Schmidt
  • ProducerSarah Bekele
  • ProduzentAnna Reinecke
  • RedaktionChristian Engels, EKD
  • RedaktionMichael Marx, Sat.1

Was uns antreibt

“In meinen Gesprächen komme ich mit spannenden Menschen ausführlich ins Gespräch und höre ihre besonderen Geschichten über das Leben.“

Julian Sengelmann