Serie/Reihe

So Gesehen – Talk am Sonntag Sabrina Setlur

Synopsis

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

In den 90er Jahren erlebte Sabrina Setlur ihren musikalischen Durchbruch und gilt seitdem als eine der erfolgreichsten und bekanntesten Rapperinnen in Deutschland. In den vergangenen Jahren wurde es allerdings ruhiger um sie. Sabrina Setlur zog sich für Jahre komplett von dem Medienrummel zurück. „Von heute auf morgen habe ich gesagt: Nein, jetzt ist einfach mal gut.“

Vorausgegangen war, dass sie und ihr Umfeld massiv von der Boulevard-Presse belagert wurden. Das Interesse galt ihrem Privatleben, nicht mehr ihrer Musik. „Das war nicht mehr das, was ich mir unter „ich bin eine Künstlerin“ vorgestellt habe.“ Die Auszeit scheint der Rapperin gut getan zu haben. Sie schreibt wieder Texte und arbeitet aktuell an einem neuen Album. „Für mich ist deutscher Sprechgesang einfach ein wunderbares Tool, um meine Gefühle auszudrücken. Ich habe einen Weg gefunden, das, was mich beschäftigt, meine Gedanken, meine Gefühle, auf Papier zu bringen in dieser Art und Weise.“ Und was ist anders als früher? „Natürlich bin ich auch gewachsen und ich habe mich weiterentwickelt, und demnach wird man das schon auch hören. Klar ist man mit 17,18 vorpreschender und vielleicht auch rotziger als mit 40.“

Momentan ist Sabrina Setlur als Kandidatin bei der ProSieben-Show „Global Gladiators“ zu sehen. Die größte Herausforderung für sie war, mit den anderen Kandidaten für mehrere Wochen in einem Container leben zu müssen. „Klar ist es schwierig, mit sieben Charakter-verschiedenen Menschen in so einer langen Zeit auf kleinstem Raum zu leben“. Vor allem hat Sabrina Setlur durch die Teilnahme an der Sendung aber den Mut gefunden, Neues zu wagen: „Ich will jetzt nicht sagen, ich bin ein komplett anderer Mensch geworden, aber ich bin noch mal ein Stück über mich hinaus gewachsen.“

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 23.09.2018
Länge: 20 Minuten
Sender: Sat.1
Produktion: EIKON Nord Hamburg
Produktionsjahr: 2018
Produzent: Anna Reinecke

Stab & Darsteller
Moderation
Julia Scherf
Kamera
Sylvester Rohwer, Erik Hartung
Ton
Timo Selengia
Maskenbild
Alexandra Menzel
Schnitt
Daniel Probst
Aufnahmeleitung
Susanne Gerriets
Producer*in
Sarah Bekele, Caroline Schmidt
Produzent*in
Anna Reinecke
Redaktion
Christian Engels, EKD, Michael Marx, Sat.1
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

www.tv-ev.de

www.sat1.de

Café Elbfaire

“Jeder Mensch hat eine spannende Geschichte, eine einzigartige Sicht auf das Leben. Darüber möchte ich mit meinen Gästen sprechen.“

Julia Scherf, Moderatorin
Weitere Folgen

So Gesehen – Talk am Sonntag

Renate Ellmenreich, "Widows Care"

So Gesehen – Talk am Sonntag

Marianne Ludwig, Polizeiseelsorgerin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Tom Lehel, Moderator und Comedian

So Gesehen – Talk am Sonntag

Dieter Puhl, Leiter der Bahnhofsmission am Zoo, Berlin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Jana Highholder

So Gesehen – Talk am Sonntag

Frederik und Gerrit Braun, Miniatur Wunderland

So Gesehen – Talk am Sonntag

Juna Grossmann

So Gesehen – Talk am Sonntag

Volkert Ruhe

So Gesehen – Talk am Sonntag

Sandra Völker, ehemalige Weltklasse-Schwimmerin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Annette Behnken, Pastorin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Lars Amend, Autor

So Gesehen – Talk am Sonntag

Bodo Janssen, Unternehmer

So Gesehen – Talk am Sonntag

Marlene Lufen, Moderatorin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Dr. Umeswaran Arunagirinathan, Arzt und Autor

So Gesehen – Talk am Sonntag

Tobias Hundt, Musiker

So Gesehen – Talk am Sonntag

Uwe Müller, Leiter der ökumenischen Telefonseelsorge Berlin/Brandenburg

So Gesehen – Talk am Sonntag

Nils Straatmann, Autor und Poetry-Slammer

So Gesehen – Talk am Sonntag

Dominik Bloh, Autor und ehemaliger Obdachloser

So Gesehen – Talk am Sonntag

Jana Crämer, Bloggerin

So Gesehen – Talk am Sonntag

Laura Gehlhaar