So gesehen - Gedanken zur Zeit 2021

Fairer Handel

So gesehen - Gedanken zur Zeit 2021
So gesehen - Gedanken zur Zeit 2021
So gesehen - Gedanken zur Zeit 2021

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2021
  • Produzent: Anna Reinecke

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

In jedem Supermarkt gibt es sie mittlerweile: Waren aus fairem Handel. Und ich nehme sie gern: die Verpackungen mit Siegel. Dann weiß ich, wie die Menschen, die das hier produziert haben, behandelt werden. Wer für mein Essen sorgt, soll mit seiner Familie von der Arbeit auch leben können.

Beim Kaffee schaue ich immer, wo die Kaffeebohne herkommt und ob Kleinbauernkooperativen dahinterstecken. Dafür zahle ich gerne mehr. Das kann sich nicht jeder leisten, und doch, die Umsätze steigen. Ich glaube, es könnten noch deutlich mehr Menschen werden, die darauf achten.

Der Anfang der Fair-Handelsbewegung vor über 50 Jahren war eine der größten Solidaritätsaktionen überhaupt. In 70 deutschen Städten. Und sie ging von den Kirchen aus: Christliche Jugend- und Studentenorganisationen forderten bei den sogenannten Hungermärschen faire Handelsbeziehungen zu Produzenten im Globalen Süden. Aktionsgruppen boten in Kirchengemeinden Kunsthandwerk aus Asien, Afrika und Lateinamerika an.

Faire Produkte gibt es in den Weltläden immer noch. Mit viel Engagement werden diese Läden betrieben. Sicher, nicht alles können wir verändern. Nicht alles liegt an uns, viel aber schon. Damit andere in Würde leben können.

  • ModerationPfarrerin Johanna Friese
  • KameraErik Hartung
  • TonRobert Soldan
  • ProduzentAnna Reinecke
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Dass wir draußen drehen bei den Menschen entspricht mir sehr, so kenne ich es von meiner Radioarbeit. Jetzt im Team kreativ zu arbeiten und in Bildern zu denken, ist eine neue großartige Aufgabe.“

Pfarrerin Johanna Friese