Serie/Reihe

Gebet So gesehen - Gedanken zur Zeit

Synopsis

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag der EIKON GmbH für Sat.1 und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

In Krisen wollen viele Menschen zu sich selbst kommen und zur Ruhe. Hier, im Raum der Stille des Hamburger Diakonie-Klinikum, geht das. Und die Menschen können mit ihren Sorgen auch zu Gott kommen. Und das tun sie, in dem sie ihre Gebetsanliegen auf kleine Zettel schreiben und hier in diese Gebetswand stecken. Hier kommen Patientinnen und Patienten, ihre Angehörigen und auch Mitarbeitende her. Und die Wand ist immer gut gefüllt.

Auch ich erinnere mich an meine intensiven Gespräche mit Gott, als ich voller Angst und Anspannung in einer Klinik war. Es gibt Momente, in denen die Not so groß ist, dass man Gott gegenüber einfach alles vorbringt, was man auf dem Herzen hat. Klage, Ängste, Zweifel, Hoffnung. Das aufzuschreiben oder auszusprechen kann entlasten.

Fragt sich nur, ob das, worum man im Gebet bittet, tatsächlich in Erfüllung geht. Ich denke, wenn man so an die Sache rangeht, wird man schnell enttäuscht: Beten ist mehr als die Erfüllung individueller Wünsche. Eher ist Beten eine Haltung: In der Stille wird mir bewusst, dass ich mir meine Welt nicht immer so machen kann, wie ich sie gerne hätte. Und dann werde ich vielleicht offener. Offen für Gott, der immer da ist, was immer auch passieren mag! Offen auch für neue Möglichkeiten, die ich vorher nicht denken konnte.

Eine der ältesten Gebetsbitten hat für mich diese Weite: „Gott, dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.“ So führt ein Gebet letztlich zum Vertrauen, in mich, in die Welt, in Gott.

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 19.02.2022
Länge: 1:48 Minuten
Sender: Sat.1
Produktion: EIKON Nord Hamburg
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Anna Reinecke

Auf Facebook ansehen
Auf Youtube ansehen
Auf Instagram ansehen

Stab & Darsteller
Moderation
Pfarrerin Johanna Friese
Kamera
Erik Hartung
Ton
Andreas Bäurle
Schnitt
Daniel Probst
Produktionsleitung
Susanne Gerriets
Produzent*in
Anna Reinecke
Redaktion
Christian Engels, EKD
Danksagungen
Vielen Dank an das Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg für die Erlaubnis, dort zu drehen und den Raum der Stille zu nutzen.
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

“Dass wir draußen drehen bei den Menschen entspricht mir sehr, so kenne ich es von meiner Radioarbeit. Jetzt im Team kreativ zu arbeiten und in Bildern zu denken, ist eine neue großartige Aufgabe.“

Pfarrerin Johanna Friese
Weitere Folgen

Brot für die Welt

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Hilfe für Helfer

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Pfingsten

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Arbeit

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Taufkleid

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Ostern 2022

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Bonhoeffer

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Musikgeschichten

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Gebet um Frieden

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Valentinstag

So gesehen - Gedanken zur Zeit

Olympia 2022

So gesehen - Gedanken zur Zeit