Serie/Reihe

Dr. Bernhard Felmberg, Militärbischof So Gesehen - Talk am Sonntag

Synopsis

Eine Produktion der Eikon Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

„Die evangelische Kirche steht für den gerechten Frieden. Aber ein Frieden, der quasi aufgedrückt wird, wenn du keine eigene freie Meinung mehr hast, wenn du keine Menschenrechte mehr gewährleistet hast, das wäre kein gerechter Friede. Gerechter Friede heißt auch: Gewährleistung von Freiheiten und Menschenrechten.“

In der Bibel heißt es „Du sollst nicht töten“, aber was, wenn man dadurch ein Blutbad verhindern könnte? Wie schuldig macht man sich durch Unterlassung? Fragen, mit denen sich Militärseelsorger auseinandersetzen müssen.

Militärbischof Dr. Bernhard Felmberg ist zuständig für etwa 120 Militärseelsorger und diese wiederum für rund 55.000 evangelische Soldatinnen und Soldaten. „Soldatinnen und Soldaten, auch die keiner Kirche angehören, schätzen die Seelsorge vor allen Dingen durch ihre Erfahrungen in den Auslandseinsätzen. Da haben sie begriffen, dass Seelsorge in besonderen Situationen ihnen hilft, dass sie auch einen Ort finden in einer Kapelle, in einem Andachtsraum, wo sie zu sich kommen können, wo sie Dinge erzählen können.“

Besonders wichtig ist Felmberg, dass Militärseelsorger keinen militärischen Rang bekleiden: „Du lebst dieses Leben mit, bist trotzdem nicht Teil der Truppe, bist jemand, der von außen kommt und eine andere Sprache spricht. Die evangelische Militärseelsorge ist nicht Teil der Hierarchie. Das heißt, wir haben keinen Dienstgrad, aber direktes Vorspracherecht. Das heißt, wenn dem Pfarrer was auffällt, kann er immer kurz zum Kommandeur gehen und sagen: Das und das liegt hier im Argen.“

Einen Widerspruch zwischen Militärseelsorge und darin, dass Kirchen für Frieden stehen, sieht Felmberg nicht. „Ich begleite die Soldatinnen und Soldaten in ihrem Arbeitsfeld. Ich bin da, um ihnen die Möglichkeit zu geben, bei Problemen mit der Kirche ins Gespräch zu kommen, auch über ihre Gewissensfragen. Damit akzeptiere ich die Rahmenbedingungen, die existieren: dass eine Parlamentsarmee existiert und dass diese Parlamentsarmee für den Frieden steht. Nicht für Angriffskriege, sondern zur Verteidigung von Demokratie und Freiheit.“

Format: Serie/Reihe
Ausstrahlung: 20.03.2022
Länge: 19:37 Minuten
Sender: Sat.1
Produktion: EIKON Nord Hamburg
Produktionsjahr: 2022
Produzent: Anna Reinecke

Auf Facebook ansehen
Auf Youtube ansehen
Auf Instagram ansehen

Stab & Darsteller
Moderation
Julian Sengelmann
Autor*in
Anna Reinecke
Kamera
André Dekker, Erik Hartung
Ton
Robert Soldan
Schnitt
Daniel Probst
Produzent*in
Anna Reinecke
Redaktion
Christian Engels, EKD, Michael Marx, Sat.1
Kontakt

Anna Reinecke
Springeltwiete 5
20095 Hamburg
Tel. 040/3006187-0
mail@eikon-nord.de

Mehr zum Thema

Evangelische Militärseelsorge

www.tv-ev.de

www.sat1.de

 

 

“In meinen Gesprächen komme ich mit spannenden Menschen ausführlich ins Gespräch und höre ihre besonderen Geschichten über das Leben.“

Julian Sengelmann
Weitere Folgen

Carina Møller-Mikkelsen, Curvy-Model und ehemalige Bodybuilderin

So Gesehen - Talk am Sonntag

Kerstin Herrnkind, Autorin von „Den Drachen jagen“

So Gesehen - Talk am Sonntag

Susanne Pandikow, Senior Model

So Gesehen - Talk am Sonntag

Balian Buschbaum, Coach und Buchautor

So Gesehen - Talk am Sonntag

Ricardo Lange, Intensivpfleger

So Gesehen - Talk am Sonntag

Titus Schlagowsky, Kneipenpastor

So Gesehen - Talk am Sonntag

Nicole Jäger, Kabarettistin

So Gesehen - Talk am Sonntag

Gabriele von Arnim, Schriftstellerin

So Gesehen - Talk am Sonntag