Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird

JUSTICE - Die Justizreportage mit Richterin Julia Scherf

Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird
Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird
2018 sind in Deutschland pro Person über eine halbe Tonne Müll angefallen
Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird
Bußgeld, weil Pappen neben dem Container lagen: "Das war auf jeden Fall ein Schock für mich"
Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird
Richterin Julia Scherf: "Müll - ein Streitthema, das schon zu vielen Auseinandersetzungen vor Gericht geführt hat"
prev next
Das vermüllte Land – wenn der Abfall zum Rechtsfall wird

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 45 Minuten
  • Sender: RTL

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2020
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

In Deutschland wachsen die Müllberge und mit ihnen der Unmut: Gebrechliche Rentner sollen ihre Tonnen zu weit entfernten Sammelplätzen schieben, Minderjährige müssen für kleine Müllvergehen hohe Strafen zahlen und kinderreiche Familien klagen über Abfallgebühren, die durch das Wiegen des Mülls ermittelt werden – die schweren Windeln treiben die Preise in die Höhe.

Die Menschen und ihr Müll - ein Thema, das zu viel Streit vor Gericht führt.

  • ModerationJulia Scherf
  • AutorEdita Bremer
  • KameraRobert Engelke
  • KameraErik Hartung
  • KameraThomas Vietz
  • SchnittDaniel Probst
  • AnimationDirk Lehner
  • ProduktionsleitungSusanne Gerriets
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionStefan Suchalla