Eva Prohacek ermittelt in ihrem 20. Fall unter anderem gegen einen Polizisten, der das Recht in die eigene Hand nehmen will. Der komplexe Film um das Thema Sicherungsverwahrung hat bereits viel Anerkennung erhalten.

Auf dem Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen und auf ARTE war Unter Verdacht – Ohne Vergebung bereits zu sehen und wurde unter anderem als Tagestipp bei TV Spielfilm ausgezeichnet. Am Samstag, 08. Februar 2014, um 20:15 Uhr ist der Film im ZDF zu sehen.

In Unter Verdacht – Ohne Vergebung steht Eva Prohacek (Senta Berger) zwischen der Bevölkerung einer bayerischen Kleinstadt, die gegen den aus der Sicherungsverwahrung entlassenen Sexualstraftäter Friedrich Schmolzer (Michael Stange) mobil macht, dem Polizisten Walter Maiberger (Marcus Mittermeier), der auf eigene Faust gegen Schmolzer vorgeht, und der Familie Schmolzers, die sich ständigen Anfeindungen ausgesetzt sehen. Als Maiberger unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt, findet Prohacek heraus, dass die Familien des Polizisten und des Sexualstraftäters auf tragische Weise verbunden sind und sich eine Katastrophe anbahnt…

Das Drehbuch zum 20. Unter Verdacht-Fall stammt von Stefan Holtz und Florian Iwersen. Andreas Herzog führte zum dritten Mal Regie bei einem Film der preisgekrönten Reihe, die EIKON Media im Auftrag des ZDF (in Zusammenarbeit mit ARTE) produziert.