So gesehen - Gedanken zur Zeit

Organspende

So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
So gesehen - Gedanken zur Zeit
prev next

Serie

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 1,5 Minuten
  • Sender: Sat.1

Produktion

  • EIKON Nord GmbH
  • Produktionsjahr: 2018
  • Produzent: Thorsten Neumann

Kontakt

Eine Produktion der EIKON Nord im Auftrag von Sat.1 und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Ich habe mein OK gegeben – wenn ich sterbe, will ich meine Organe spenden. Hier habe ich es dokumentiert. Das ist mein Spenderausweis. Organspende kann das Leben anderer Menschen retten. Aber: 2017 Jahr wurden noch nicht einmal 800 lebenswichtige Organe wie Herz oder Lunge verpflanzt. Weniger denn je.

Der einfachste Weg, seine Organe zu spenden, ist so ein Spenderausweis. Er setzt  aber voraus, dass ich mir klarmache: Ich werde nicht ewig leben. Das ist für viele schon eine Hürde. Und dann gibt es ja auch Skandale wegen Organhandels.

Ich kann alle diese Bedenken gut verstehen. Ob ich meine Organe spenden will oder nicht ist eine absolut persönliche Frage. Aber ich kenne Menschen, die nur dank eines gespendeten Organs noch leben. Und das ist doch gut!  

Ich glaube: Nach meinem Tod bin ich bei Gott gut aufgehoben. Mein Auferstehungsleib wird ein anderer, als mein jetziger Körper – so sagt die Bibel. Und dieser Ausweis: Er ist für mich ein Zeichen der Nächstenliebe. Niemand lebt für sich allein. Dies ist ein Dokument der Hoffnung auf Leben: für jeden, der krank ist. Und vielleicht auch einmal für mich selbst.

  • ModerationBischof Ulrich
  • KameraErik Hartung
  • ProducerIris Macke
  • ProduzentThorsten Neumann
  • RedaktionChristian Engels, EKD

Was uns antreibt

“Oft ist es überraschend, wie aktuell die biblischen Botschaften sind - und wie sie uns mitten im Alltag neue Perspektiven aufzeigen können.“

Bischof Ulrich